Article provided by: contentbaer-seo.com

Contentbaer Gastartikel

Gastbeiträge oder Gast-Blogging ist eine Möglichkeit, Ihre How-to-Ressource zu bewerben. Wenn Sie nicht viele Ressourcen haben, ist das Schreiben einer Anleitung und das Senden als Gastbeitrag an Verlage in Ihrer Nische eine vorteilhafte Möglichkeit, Ihre Marke zu stärken und Links mit einem geringen Budget aufzubauen. Vermarkter mögen Gastbeiträge, weil Sie damit Backlinks aufbauen und gleichzeitig Ihre persönliche Markenautorität stärken. Außerdem leiten Sie organischen Traffic zurück auf Ihre Website.

Seien Sie vorsichtig bei Gastbeiträgen. Sie sollten immer einen Mehrwert bieten, wenn Sie um einen Gastbeitrag bitten. Zu viele E-Mails oder ein markenfremdes Thema können als spammig angesehen werden und sogar Ihren Ruf schädigen. Es ist eine Marketingstrategie, auf die sich viele in unserer Branche verlassen, weil sie funktioniert, aber nur, wenn sie gut gemacht ist.

Wenn Sie noch weniger Zeit haben, könnte HARO eine gute Taktik sein, in die Sie investieren sollten. Help a Reporter Out schickt Ihnen jeden Tag E-Mails mit Anfragen von Journalisten, die in allen Nischen nach Expertenrat suchen. Wenn Sie eine Anfrage beantworten können, werden Sie wahrscheinlich in einem großartigen Artikel vorgestellt und können sogar eine Markenerwähnung und einen relevanten Link zurück zu Ihrer Website erhalten.

Massive “10x-Ressource”

Die Erstellung von Leitfäden, Fallstudien und Anleitungen sind großartige Möglichkeiten, um verlinkbare Inhalte zu erstellen, aber etwas funktioniert noch besser: der Aufbau einer massiven Ressource. Umfangreiche, sehr umfassende Ressourcen werden oft als “10x-Content” bezeichnet, was bedeutet, dass sie zehnmal besser sind als andere Ressourcen zu diesem Thema.

Wenn Sie “10x-Inhalte” erstellen, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Inhalt die Ressource ist, auf die andere Websites verlinken. Indem Sie die ausführlichsten Informationen zu einem Thema bereitstellen, heben Sie sich ab und werden zur führenden Ressource.

Die Social-Media-Management-App Buffer ist dafür bekannt, umfangreiche Ressourcen zu erstellen; ihre großartigen Inhalte berühren selten die Oberfläche eines Themas. Stattdessen erstellen sie “10x-Ressourcen”, die sich abheben und viele Links (und auch Social Shares) anziehen. Eine ihrer jüngsten Ressourcen, “A Complete Guide to Instagram Marketing”, zeigt, wie sie ein Thema nehmen und tief darin eintauchen, um eine umfangreiche Ressource zu erstellen. Der Artikel besteht aus über 5.000 Wörtern und enthält Dutzende von Diagrammen, Bildern und Beispielen. Contentbär Gastartikel

Contentbaer Gastartikel